Dachdeckerei Rudolf Cherbiat
Dachdeckerei Rudolf Cherbiat
Service & Leistungen - Grundwasserabdichtung
Grundwasserabdichtung - gegen Wasser und Sickerwasser
Abdichtung gegen von außen drückendes Wasser und aufstauendes Sickerwasser
Diese Abdichtungsart- bzw. Norm gilt für die Abdichtung von Bauwerken mit Bitumenbahnen und -massen, Kunststoff- und Elastomer-Dichtungsbahnen, Metallbändern, Kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen und den für den Einbau erforderlichen Werkstoffen nach DIN 18 195 - Teil 2 gegen von außen drückendes Wasser und aufstauendes Sickerwasser, d.h. Wasser, das von außen auf die Abdichtung einen hydrostatischen Druck ausübt.

Arten der Beanspruchung:
Hinsichtlich der Beanspruchungsintensität ist zwischen Bauwerken, die ganz oder teilweise in das Grundwasser eintauchen und solchen zu unterscheiden, die oberhalb des Bemessungswasserstandes errichtet werden.

1) Abdichtungen gegen drückendes Wasser sind Abdichtungen von Gebäuden und baulichen Anlagen gegen Grundwasser und Schichtenwasser, unabhängig von Gründungstiefe, Eintauchtiefe und Bodenart.

2) Abdichtungen gegen zeitweise aufstauendes Sickerwasser sind Abdichtungen von Kelleraußenwänden und Bodenplatten bei Gründungstiefen bis 3,0 m unter GOK

In wenig durchlässigen Böden (k < 10 ¯4 m/s) ohne Dränung nach DIN 4095, bei denen Bodenart und Geländeform nur Stauwasser erwarten lassen. Die Unterkante der Kellersohle muss mindestens 300 mm über dem nach Möglichkeit langjährig ermittelten Memessungswasserstand liegen.
Anforderungen
Wasserdruckhaltenden Abdichtungen müssen Bauwerke gegen von außen hydrostatisch drückendes Wasser schützen und gegen natürliche oder durch Lösungen aus Beton oder Mörtel entstandene Wässer unempfindlich sein. Der Bemessungswasserstand ist möglichst aus langjährigen Beobachtungen zu ermitteln.

Die Abdichtung ist im Regelfall auf der dem Wasser zugekehrten Bauwerksseite anzuordnen; sie muss eine geschlossene Wanne (im Volksmund: "schwarze Wanne") bilden oder das Bauwerk allseitig umschließen. Die wasserdruckhaltende Abdichtung ist bei stark durchlässigem Boden (k > 10 ¯4 m/s nach DIN 18130-1) mindestens 300 mm über den Bemessungswasserstand zu führen; darüber ist das Bauwerk durch eine Abdichtung gegen Sickerwasser im Wandbereich und Bodenfeuchte nach DIN 18 195-4 oder bei anschließenden Decken nach DIN 18 195-5 zu schützen.
Bei wenig durchlässigen Boden (k <= 10 ¯4 m/s) ist die Abdichtung wegen der Gefahr einer Stauwasserbildung mindestens 300 mm über die geplante Geländeoberkante zu führen. Soll die Abdichtung gegen Hinterlaufen durch Niederschlagwasser auf Höhe GOK gesichert werden, sind für die Außenwände bis etwa 300 mm über GOK ausreichend wasserabweisende Bauteile zu verwenden.

Die Abdichtung darf bei den zu erwartenden Bewegungen der Bauteile durch Schwinden, Temperaturänderungen und Setzungen Ihre Schutzwirkung nicht verlieren. Die hierfür erforderlichen Angaben müssen bei der Planung einer Bauwerksabdichtung vorliegen.

Abdichtungen müssen Risse, die z.B. durch Schwinden entstehen, überbrücken können. Durch konstruktive Maßnahmen ist jedoch sicherzustellen, dass solche Risse zum Entstehungszeitpunkt nicht breiter als 0,5 mm sind. Abdichtungen sind in der Lage, eine eventuelle weitere Öffnung des Risses in der Breite auf höchstens 5 mm und den Versatz der Risskanten in der Abdichtungsebene auf höchstens 2 mm zu überbrücken. Die Planung und die Ausführung einer Grundwasserabdichtung hat ausschließlich durch eine Fachfirma bzw. Fachmann für Bauwerksabdichtungen zu erfolgen!

Fordern Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Rudolf Cherbiat Dachdeckerei e.K.
Am Goldenen Feld 3
95326 Kulmbach
Telefon: +49 9221 7951
Telefax: +49 9221 699787
kontakt@cherbiat.de
Service & Leistungen
•  Steildächer
•  Flachdach
•  Metalldach- und Metallkonstuktionen
•  Beratung
•  Planung
•  ENEV (Energieeinsparverordnung)
•  Absturzsicherung
•  Balkon/Terasse
•  Brücken-Abdichtung
•  Dachbegrünung
•  Fassaden
•  Flüssigkunststoffabdichtung
•  Grundwasserabdichtung
•  Keller-Abdichtung
•  Parkdeckabdichtung
•  Wartung und Sanierung
Mitglied im Landesverband des bayerischen Dachdecker-Handwerkes
 
copyright © 2013 - 2017 - Rudolf Cherbiat Dachdeckerei e.K. - Am Goldenen Feld 3 - 95326 Kulmbach
concept & design by mediastyle werbeagentur - kulmbach
Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Dachdeckerei Rudolf Cherbiat